Skip to main content

Ratgeber für Trampoline – Welches Trampolin kaufen?

1. Ein Trampolin kaufen – Entscheidung für Spaß, Sport und Fitness

Wer anfängt, sich darüber Gedanken zu machen, dass er ein Trampolin kaufen möchte, steht zunächst einmal vor den folgenden Fragen: Für welchen Zweck möchte ich ein Trampolin eigentlich und welches Modell kommt für mich in Frage, und: Wo finde ich die entsprechenden Informationen, um ein gutes Trampolin zu finden? Ist Trampolinspringen wirklich etwas, womit man seine Fitness steigern kann, oder ist es nur ein Spielzeug für Kinder oder Erwachsene?
In diesem Ratgeber möchten wir nun diese und weitere Fragen zum Trampolin kaufen beantworten.

Welche Vorteile hat der Kauf eines Trampolins für mich?

Beim Trampolinspringen wird nicht der gesamte Körper gestärkt, sondern auch Kondition, Gleichgewicht, Körperkoordination und Motorik trainiert. Auch kleine, tief liegende Muskeln, die beim Workout an Kraftgeräten oft vernachlässigt werden, können beim Trampolinspringen effektiv mit trainiert werden.

Gut zu wissen:

Es werden mehr als 400 Muskeln durch das Training auf dem Trampolin beansprucht, wodurch Trampolinspringen ein effektiveres Training bietet als z. B. Joggen. Die Gummiseile sorgen dafür, dass die Sprünge ideal abgefedert und so die Gelenke geschont werden.


Trampolinspringen ist für jedes Alter und jedes Fitnesslevel geeignet.
Um sich nun entscheiden zu können, welche Trampoline zum Kauf geeignet sind, sollte man zunächst einmal wissen, welche Arten es überhaupt gibt.
Bevor wir hier ins Detail gehen, sollen zunächst einmal nur grob die unterschiedlichen Möglichkeiten aufgezeigt werden, die es beim Trampolin kaufen gibt.
Es gibt Trampoline mit unterschiedlichen Durchmessern. Des Weiteren kann man Trampoline kaufen, die für den Indoor- als auch für den Outdoor-Bereich verwendet werden können. Zusätzlich kann man Trampoline mit Sicherheitsnetzen versehen und ebenso gibt es welche mit Haltestangen bzw. Griffen.

2. Welche Trampolinarten gibt es?

Will man ein Trampolin kaufen, hat man die Qual der Wahl. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen und den verschiedensten Preisklassen. Bei anscheinend ähnlichen Produkten sind Unterschiede auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen.
Um ein gutes Trampolin zu finden, sollte man auf einige Punkte besonders achten. Ob verwendetes Material oder im Hinblick auf den Komfort. Auch bei Trampolinen gibt es große Qualitätsunterschiede. Wer zum gelegentlichen „Austoben“ oder für die Kinder ein einfaches Sportgerät kaufen möchte, dem reicht ein einfaches Modell oder ein kleines Trampolin aus. Für Senioren mit gesundheitlichen Einschränkungen oder bei intensiverer Nutzung sollte man jedoch auf hochwertigere Modelle zurückgreifen.

Warum sollte ich bei einem Kauf nicht sparen?:

Hochwertig verarbeitete Materialien gewährleisten auch nach längerer Zeit noch optimale Rücksprungeigenschaften, da die Federn und das Sprungtuch nicht schon nach kurzer Zeit ihre Spannkraft verlieren. Die Elastizität ist je nach Anwendungsbereich wichtig, sollten evtl. gesundheitliche Probleme vorhanden sein, muss man darauf achten, dass sich diese nicht ggf. weiter verschlechtern und lieber ein gutes Trampolin kaufen.


Namhafte Hersteller, wie Hudora, Berg, Kettler oder Ampel bieten meist Trampoline für die verschiedensten Anwendungsgebiete an, so zum Beispiel auch Sportgeräte für die Gesundheit, für den Garten, oder Minitrampoline. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Aufhängung (Gummizug oder Stahlfedern) und in der Elastizität der Sprungmatte. Je weicher die Sportgeräte sind, desto besser schützen sie Gelenke und Sehnen. Man hat die Wahl zwischen einem Trampolin mit Netz, Trampolin mit Haltestange, Trampolin mit Griff und vieles mehr. Die vielen unterschiedlichen Größen erleichtern die Entscheidung des Trampolin kaufen, für zuhause, auch sicherlich nicht.

Allgemeines zum Trampolin

Ein wichtiges Kriterium bei diesen Modellen ist die Rücksprungeigenschaft, der Rebounding-Effekt
Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedene Systeme, nämlich Trampoline mit Stahlfedern und Modelle mit Gummizügen.
Trampolin mit StahlfedernEin Trampolin kaufen, das mit Stahlfedern ausgestattet ist, eignet sich am besten für ein reguläres Fitnesstraining. Stahlfedern sind sehr langlebig und bieten sich deshalb auch besonders im professionellen Anwendungsbereich wie dem Trampolinspringen als Sportart, wie man es ggf. aus dem Fernsehen kennt, bei intensiver Nutzung an. Durch die härtere Federung eignen Sie sich besser, um Muskeln aufzubauen und die Kondition zu verbessern.
Modelle mit Gummibändern eignen sich für Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Durch ihre weichere Federung sind sie besonders für Therapiemaßnahmen in der Reha-Behandlung zu empfehlen. Gummibänder schonen Gelenke, Rücken und Bandscheiben im besonderen Maße.
Man muss aber beim Trampolin kaufen beachten, dass sowohl Stahlfedern als auch Gummibänder Verschleißteile sind und irgendwann einmal ausgetauscht werden müssen. Im privaten Einsatzbereich, mit normaler Nutzung, ist das bei hochwertigen Sport-Trampolinen aber erst nach einigen Jahren nötig. Gummibänder müssen meist früher ausgewechselt werden als Stahlfedern. Doch keine Angst, die Trampolin Ersatzteile kosten nur ein paar Euro und das Auswechseln lässt sich sehr leicht selbst bewerkstelligen. Allein schon aus diesem Grund sollte man sich an namhafte Hersteller halten. Hier kann man sicher sein, dass man auch noch nach vielen Jahren die nötigen Ersatzteile bekommt und das Trampolin kaufen nicht bereut. Bei billigen Discountangeboten erweist sich die Ersatzteilbeschaffung oft als großes Problem.
Achten sollte man abschließend noch auf das auf dem Trampolin angegebene Benutzergewicht. Dieser Wert ist wichtig für die optimale Rücksprungeigenschaft beim Trampolinspringen und hat weniger mit einem Qualitätsmerkmal zu tun. Bezüglich des Gewichts findet man meist zwei Angaben:
Die Angabe „maximal belastbar bis“ gibt Auskunft darüber, bis zu welchem Gewicht das Trampolin belastet werden darf. Man muss aber bedenken, dass es sich hierbei nicht um das eigentliche Körpergewicht handelt, sondern um die maximale Belastungsgrenze.

Maximale Belastung:

Als Faustregel bei normalen Sprüngen gilt: doppeltes Körpergewicht = maximale Belastung.


Der zweite Wert gibt das Körpergewicht an, bei dem das Trampolin seine optimalen Rücksprungeigenschaften besitzt.
Im Wesentlichen unterscheidet man drei Arten beim Trampolin kaufen: das Gartentrampolin, das Minitrampolin und das Wassertrampolin.
Je größer der Durchmesser der Sprungfläche ist, desto besser kann man sich während des Trainings auf seine Trampolin Übungen konzentrieren. Auf größeren Trampolinen fühlt man sich beim Sport meist sicherer. Für ein normales Fitness-Workout oder beim Gesundheitstraining sind Durchmesser von etwa einem Meter absolut ausreichend. Wer zuhause den Platz hat und komfortabler trainieren möchte, der sollte sich beispielsweise ein Trampolin kaufen, das einen 120 cm Durchmesser besitzt. Größer müssen Trampoline für den Heimgebrauch in den eigenen vier Wänden nicht sein. Je größer der Durchmesser ist, desto besser und komfortabler sind aber die Rücksprungeigenschaften.

Das Gartentrampolin oder auch Riesentrampolin

Zu den Gartentrampolinen zählen auch Riesentrampoline oder auch XXL Trampoline, ebenso gehören die Bodentrampoline dazu.
Gartentrampoline nehmen bezüglich des Durchmessers eine Sonderstellung ein, da ein Trampolin kaufen bei diesen Modellen hauptsächlich für den Spaß gedacht ist. Deshalb kann ein Outdoor Trampolin zum Trampolinspringen nicht groß genug sein. Toben sich darauf vorwiegend Kinder in ihrer Freizeit aus, sollte am besten zusätzlich ein Trampolin-Netz am Gerät angebracht werden. Dieses dient dem Schutz vor Stürzen und Verletzungen. Im Allgemeinen lässt sich erfahrungsgemäß festhalten: Je größer der Durchmesser des Sportgeräts für den Garten ist, desto mehr Spaß und Sicherheit ist gewährleistet.
Gartentrampoline gibt es in sehr verschiedenen Ausführungen. Zunächst einmal haben sie eines gemein, sie alle sind für den Outdoor-Bereich gedacht und auch entsprechend ausgestattet.

Garten fuer Gartentrampolin

Gartentrampoline gibt es in unterschiedlichen Größen. Diese findet man relativ oft in kinderreichen Vorgärten. Die Spanne der Durchmesser liegt bei Gartentrampolinen ungefähr zwischen 1,85 Meter und 5 Meter. Ein Trampolin mit 305 cm oder Trampolin 4 Meter Durchmesser sind hier auch häufig zu finden. Die großzügig ausgelegte Sprungfläche bietet Jung und Alt ausreichend Raum, um die gewünschten Bewegungsabläufe alleine ausführen zu können. Um Verletzungen vorzubeugen, sollte die Sprungfläche nicht von mehreren Personen gleichzeitig betreten werden. Unterschiede gibt es hinsichtlich der Höhe des Sprungbereichs. Diese kann bei Gartentrampolinen bis zu 1 Meter betragen. Bodentrampolin von Berg
Ebenso verhält sich das mit den Bodentrampolinen, hier findet man häufig Größen von 2.70 m, 3 m, 3,30 m, 3,80 m oder 4,30 m.
Noch ein paar Worte zum Bodentrampolin: Es unterscheidet sich in seiner Funktionsweise keineswegs vom normalen Garten- oder Riesentrampolin. Der entscheidende Unterschied ist der Aufbau, bzw. die Art des Aufstellens. Vor dem Trampolin kaufen dieses Modells sollte beachtet werden, dass zuvor ein entsprechendes Loch ausgehoben werden muss.
Beim Trampolin 360 muss das Loch einen Durchmesser von 320 cm und eine Mindesttiefe von 75 cm in der Mitte haben. Das Loch muss „parabelförmig“ ausgehoben werden.
Warum entscheidet man sich für ein Bodentrampolin?
Zum einen wegen der Optik, weil das Bodentrampoline nicht so viel Raum und Platz im Garten einnimmt, als eines, das ggf. durch ein installiertes Trampolin-Netz extrem nach oben ragt. Und dann wegen der Sicherheit. Hier kann kein Kind beim Hoch- oder Runterklettern runterfallen. Auch können bei einem Bodentrampolin keine Kinder unter das Trampolin geraten und sich auf diese Weise in Gefahr bringen. Und nicht zuletzt, trotzt ein verankertes Bodentrampolin jedem Wetter – auch starken Stürmen – und kann das ganze Jahr über aufgebaut stehen bleiben. Das Bodentrampolin ist deshalb beim Trampolin kaufen eine beliebte Alternative.


Schutznetze haben für beide Typen von Trampolinen eine gleich große Bedeutung.
Alle Trampoline können mit einem zusätzlichen Schutz in Form eines engmaschigen Netzes ausgestattet werden. Die Höhe des Netzes kann je nach Marke bis zu 2 Meter betragen. Unter Berücksichtigung der Höhe der Sprungfläche und des etwaig vorhandenen Schutznetzes kann die Gesamthöhe eines Trampolins schnell einmal 3 Meter aufweisen. Schutznetze eignen sich natürlich für Kinder, die gerade in jungen Jahren einen großen Bewegungsdrang haben und sich austoben wollen. So ein Trampolin-Netz sollte nicht fehlen, wenn vor allem auch kleinere Kinder auf dem Gerät toben.
Ein weiteres Zubehör ist eine Vielzahl unterschiedlicher Leitern für das Trampolin. Auch hier kann man auf verschiedene Sicherheitskriterien schauen. Die Anzahl der Stufen, die Verankerung am Trampolin und die Rutschfestigkeit der Stufen.
Ein weiteres Zubehör, was gerade im Außenbereich sehr sinnvoll ist, sind die verschieden Abdeckplanen, die für die jeweiligen Größen angeboten werden. Auf Dauer schützen sie die Sprungtücher und der Verschleiß wird dadurch reduziert.

Das Minitrampolin

Zu den Minitrampolinen zählt das Fitness-Trampolin und das Kindertrampolin.
Zunächst einmal soll hier die Frage nach der Raumhöhe für das Aufstellen eines Fitness Trampolins beantwortet werden. Man braucht also keine Angst zu haben, dass die vorhandene Höhe eines Zimmers beim Trampolinspringen womöglich nicht ausreichend ist, wenn man ein solches Sportgerät im Innenbereich aufstellt. Man geht grundsätzlich davon aus, dass bis zu einer Körpergröße von 200 cm eine normale Raumhöhe von 240 cm ausreichend ist. Da das Trampolin kaufen in der Regel dazu dient, um rückenschonend zu trainieren, beinhalten die normalen Trainingsübungen darauf auch keine Luftsprünge. Minitrampolin FIT BOUNCE PROIm Normalfall führt man nur leichte Wipp-Bewegungen aus, um die Bandscheiben zu entlasten und die Rückenmuskulatur zu stärken.
Kommen wir nun zu den unterschiedlichen Ausführungen. Die hauptsächlichen Unterscheidungsmerkmale der unterschiedlichen Trampoline sind der Aufbau, das Einsatzgebiet sowie der Durchmesser. Das Fitness-Trampolin kennzeichnet sich dadurch, dass die Durchmesser häufig zwischen 1 Meter und 1,50 Meter liegen.
Die Höhe der Sprungfläche ist mit einen halbem Meter deutlich niedriger als bei einem großen Gartentrampolin. Zum Einsatz kommt diese Trampolinart im Gesundheits- und Fitnesssport. Ein Trampolin kaufen ist aber auch für kleine Kinder geeignet. Der Bewegungs- bzw. Sprungspielraum beschränkt sich dabei auf ein Minimum. Große Sprünge sind folglich nicht möglich. Ein Trampolin, was viele aus der Schule vom Bockspringen her kennen, ist das Minitrampolin. Es dient häufig als Sprunghilfe zum Überqueren von Sportgeräten sowie der Ausführung von Kunstsprüngen und findet im privaten Bereich nur selten Verwendung.

Das Kindertrampolin

Bei den Kindertrampolinen für innen mit Sicherheitsnetz und gepolsterte Stangen wird der Kauf ab einem Kindesalter von 3 Jahren empfohlen – allerdings kaufen Kunden diese oftmals schon für 2jährige Kleinkinder.
Bei größeren Kindern spielt die max. Belastbarkeit eine wichtige Rolle. Hier werden Trampoline für Kinder mit einer Belastbarkeit von bis zu 25 kg, 35 kg bzw. 50 kg für den Innenbereich zum Kaufen angeboten.
Viele Käufer stellen die Kindertrampoline, die eigentlich für drinnen, den Indoor-Bereich konzipiert sind, auch draußen im Garten auf. Hier bleicht das Trampolin oftmals stark aus und die Rohre können rosten. Im Winter sollte es auf jeden Fall abgebaut bzw. unter ein Dach gestellt werden.

Das Fitness Trampolin

Die spezielle Bauweise dieser Trampoline sowie das Gummiseil-Federungssystem eignen sich perfekt für intensives, sicheres und gelenkschonendes Trampolin Workout.
Diese Trampoline haben eine stabile Bauform mit sechs Füßen. Dadurch dass das Trampolin klappbar bzw. faltbar ist, lässt es sich leicht verstauen.
Häufig kann man noch eine zusätzliche Haltestange anbringen, was für einen sicheren Halt selbst bei intensivem Workout sorgt.
Das Trampolin kann sowohl mit oder auch ohne Haltestange benutzt werden.
Diese Haltestangen können meisten mit wenigen Handgriffen abmontiert werden, zusätzlich sind sie in der Regel höhenverstellbar und können somit vom Trainierenden optimal angepasst werden.
Hochwertige professionelle Fitness Trampoline eignen sich perfekt zur Vorbereitung auf die Skisaison, Verbesserung der Balance, Steigerung der Koordination und Stärkung der Gelenke. Darum finden Minitrampolins auch ihren Einsatz in Fitness-Studios, Physiotherapie-Praxen und Kliniken. Ein Fitness Trampolin kaufen wird sich also, bei regelmäßiger und richtiger Benutzung, positiv auf den Körper auswirken.

Das Wassertrampolin

Ideal für Garten, Strand oder Baggersee: Wasser-, Gartentrampolin, Badeinsel, Pool. Einfach die Luft raus lassen und im Kofferraum oder Keller verstauen.
Das Wassertrampolin sorgt nicht nur bei Kindern für großen Planschspaß und lässt sich mit Hilfe einer elastischen Matte, auch ohne Aufwand in eine Badeinsel umwandeln. Durch die Kombination dieser beiden Verwendungsmöglichkeiten sind Spaß und Entspannung garantiert. So lässt es sich im Sommer im Wasser gut aushalten. Durch einen aufblasbaren Rand wird die Balance des Wassertrampolins garantiert und das Sportgerät ist direkt nach dem Aufblasen einsatzbereit.

See für Wasser Trampolin

Die Belastbarkeit der jeweiligen Wassertrampoline hängt, das sollte beim Trampolin kaufen beachtet werden, von der Größe ab. Bei passender Wassertiefe ist die Anbringung ganz einfach. Mit vormontierten Haken kann man es im Boden verankern und man sollte vor der Befestigung auf eine entsprechende Beschaffenheit des Untergrundes achten. Dieser sollte nicht zu steinig sein, da ansonsten die Gefahr des Wegtreibens durch zu wenig Halt und Lösen der Haken besteht.
Wassertrampoline findet man in den Online-Shops in vielen verschiedenen Größen.

3. Trampolinspringen und die Gesundheit – Sollte ich für meinen Körper ein Trampolin kaufen?

Heutzutage drehen sich viele unserer Alltagsthemen um Gesundheit, Bewegung, Spaß und an der frischen Luft zu sein. Mit einem Gartentrampolin kann man an alle diese Themen einen Haken setzen und beim Sport an der frischen Luft Spaß haben. Mit einem Trampolin Kauf fördert man den Muskelaufbau, stärkt das Gleichgewicht und kann sich so richtig auspowern, wobei es auch Kindern immer wieder Freude bereitet, wenn sie sich im Garten austoben können.

Ein Trampolin kaufen für eine schlanke FigurMuskeltrainer und Fatburner

Bereits ein regelmäßiges zehn- bis zwanzigminütiges Hüpfen sorgt für spürbare Effekte. Denn beim Trampolinspringen versetzt man jede Körperzelle durch das gesunde Wechselspiel von Spannung und Entspannung in Schwingung und es werden Muskeln, Sehnen und Bänder massiert. Gerade Frauen erzielen mit dem Trampolinspringen eine hervorragende Vorsorge im Bereich Osteoporose. Des Weiteren profitieren der Gleichgewichtssinn, die Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit.
Die Fettverbrennung wird bereits nach einem 20-minüten Training auf dem Minitrampolin angeregt. Wer etwas gegen Verspannungen tun will und Rückenschmerzen vorbeugen möchte, lässt während des Hüpfens oder Wippens einfach die Arme hängen und hin und her schwingen. Mit gezielten Übungen kann man auch etwas für den Muskelaufbau tun.

Motivationstrainer und Stimmungsheber

Das Trampolin ist selbst für Fitnessmuffel ein beliebtes Sportgerät, da das Trampolinspringen ganz besondere Erfahrungen bietet, die mit anderen Sportarten so nicht erlebbar sind. Ein großer Lustgewinn wird durch die kurzen Flugphasen und das Springen und Schwingen der Arme erzeugt. Der hier erlebte Spaß wird ganz anders erlebt als das Training an einer Kraftmaschine im Fitnessstudio. Lohnt sich das Trampolin kaufen vielleicht mehr, als die Mitgliedschaft in einem Fitness-Studio?

Frau Lacht MotivationOrthopädische Beschwerden treten bei diesem Sport daher weniger auf, da aufgrund des weichen Sprungtuches in Verbindung mit der Federung der Halte- und Stützapparat des menschlichen Körpers kaum belastet wird.
Egal, ob auf den größeren Trampolinen oder bei einem Rebound-Training auf einem kleineren Indoor-Gerät, Springen und Hüpfen macht einfach Spaß. Die Freude an dieser Art von Bewegung kann man auch besonders gut bei kleinen Kindern beobachten, die zu jeder Gelegenheit springen und hüpfen. Beim Sparziergang an Mamas Hand oder auf den Bürgersteigen – immer den Pflasterplatten nach. Als Erwachsener würde man das so sicher nicht mehr machen, da man riskieren würde von den umstehenden Zuschauern mit Unverständnis und missmutigen Blicken abgestraft zu werden. Aber hier genau setzt das Trampolinspringen an, hier genau ist es erlaubt, ja sogar gewollt. Ein Trampolin kaufen für die eigenen vier Wände, wo man machen kann, was man will.
Außerdem ist so ein Training sehr effektiv.

Gut zu wissen:

Etwa 400 Muskeln braucht man beim Springen. Es gibt Berichte von Sportwissenschaftlern, in den zu lesen ist, dass zehn Minuten Trampolinspringen ebenso effektiv ist wie 30 Minuten Joggen. Das Herz-Kreislauf-System wird dabei stark beansprucht. Das Springen sieht so schwere- und mühelos aus, dass man schnell vergisst, dass es ja eigentlich ein Kardio-Workout ist, was man gerade absolviert.
Daneben wird das Gleichgewicht trainiert. Dieser Effekt setzt bereits beim Aufwärmen ein, wenn man einfach nur die Füße hin und her bewegt und abrollt.

Mit dem Trampolin Aggressionen loswerden

Auch die Psyche profitiert von diesem Training, denn beim Körper hört das Training noch nicht auf. Durch schnelles Springen, bei dem man sich am besten an einer Stange festhält, ist der Stressabbau einfach enorm. Ähnlich wie beim Boxen mit einem Box-Sack ist die schnelle Bewegung mit den Füßen auf dem Netz Stress mildernd. Dabei kann man gut seine Aggressionen loswerden. Sollte ich also ein Trampolin kaufen, um meinen Stress vom Alltag abzubauen? Warum nicht?
Das Training auf einem Trampolin ist gelenkschonend und das Verletzungsrisiko im Vergleich zu anderen Sportarten eher niedrig. Aber auch beim Trampolinspringen ist es wichtig, sich warm zu machen und langsam in die Übungen einzusteigen und nicht zu schnell zu hoch hinaus zu wollen.

4. Die Anforderungen an das Trampolin sind entscheidend – Was muss ich für das Trampolin kaufen beachten?

Geht es einem beim Trampolin kaufen eher um den Spaß, oder wird es im professionellen Bereich eingesetzt? Ist der Springer ein Anfänger oder bereits geübt? Wie straff und stabil soll das Sprungtuch sein? Um das für sich passende Trampolin zu finden, sollte man Antworten auf diese Fragen finden. Eher für das professionelle Training sind rechteckige Modelle geeignet. Diese sind oft hochwertiger als runde Modelle, aber in der Regel auch teurer. Die günstigeren runden Trampoline sind dagegen etwas anfängerfreundlicher. Es liegt also an den eigenen Anforderungen, die man am Trampolin kaufen stellt, um sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden.
Vielleicht sollte an dieser Stelle noch einmal die Frage aufgegriffen werden, in welchen Bereichen man ein Trampolin für sich nutzen kann, dann fällt die Entscheidung über den Nutzen und den Sinn möglicherweise leichter.
Das Trampolin ist sicher alles andere als ein Spielzeug, bringt aber trotzdem eine Menge Spaß. Selbst bei der NASA wird das Trampolinspringen für ihre Astronauten als Vorbereitung auf die Bewegungen im All eingesetzt. Studien belegen die unterschiedlichen positiven Effekte, die ein Training zwischen Schwerkraft und Schwerelosigkeit auf Fitness und Gesundheit haben können. Dass sich das Springen auf der elastischen Matte selbst dann positiv auswirkt, wenn man nicht vorhat, in den Weltraum zu fliegen, liegt auf der Hand.

Für Herz & Ausdauer

Allein wer auf dem Trampolin nur locker auf und ab hüpft, be- und entlastet den Körper dabei kräftig und in schnellem Wechsel. Das Herz-Kreislauf-System wird gehörig angeregt und bereits bei einem täglichen zehnminütigen Training kann man nach etwa drei Wochen, auch abseits vom Hüpfen, mit Verbesserungen rechnen; man muss weniger schnaufen, wenn man Treppen hinaufgeht oder auch nicht mehr so anstrengen, wenn man andere Ausdauersportarten wie Laufen ausübt. Stellt sich dich Frage, ob man ein Trampolin kaufen möchte, um im Alltag fitter zu sein? Nicht nur!

Gut zu wissen:

Da pro halber Stunde intensiven Trampolin-Trainings zwischen 200 und 400 Kilokalorien verbraucht werden, erzielt man nebenbei auch noch einen positiven Effekt, man tut etwas für die Figur. 

Für Beine & Po

Aber nicht nur das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, sondern man trainiert durch das Hüpfen, wechselweisem Anziehen der Knie oder beim Ausführen von Ausfallschritten während des Springens auch die Muskulatur, vor allem in den Beinen und im Gesäß. Aber auch die Muskulatur des Rumpfes profitiert von den ausgeführten Übungen. Rücken- und Bauchmuskulatur müssen angespannt bleiben, um die Haltung aufrecht zu halten. Auch die Kraftausdauer profitiert vom Trampolin kaufen, denn diese wird gestärkt, was wiederum die positive Folge hat, dass die Muskulatur bei Belastung weniger schnell ermüdet. Dieses wiederum wirkt sich positiv auf den Rücken aus, der nun auch nach längerem Sitzen auf dem Bürostuhl oder dem Fahrrad schmerzfrei bleibt.
Unter Zuhilfenahme von kleinen Hanteln kann man bei entsprechenden Armübungen während des Hüpfens auch sehr gut die Schulter- und Armmuskulatur trainieren. Die Muskeln werden gelockert und Verspannungen gelöst.

Für Gelenke & Knochen

Laut Informationen von Sportwissenschaftlern passiert beim Training auf dem Trampolin folgendes:
In dem Moment, in dem man aus der Schwerelosigkeit zurückkehrt und auf die Matte auftrifft, wirkt ein Vielfaches des Körpergewichts auf den Bewegungsapparat ein. Dabei wird ein Kompressionsreiz gesetzt. Dieser Reiz beziehungsweise Druck tut den Gelenken und Knochen besonders gut. Durch das Zusammendrücken der Gelenke beim Aufsprung auf die Matte wird die Bildung von Gelenksflüssigkeit angeregt, die der Gesundheit von Bandscheiben, Knorpeln, Sehnen und Bändern dient. Diese werden von Gelenksflüssigkeit umspült und vermehrt mit Nährstoffen versorgt und können so besser funktionieren. Bei den abgefederten Sprüngen auf dem Sprungtuch ist eine Überlastung oder Verletzung von Sehnen, Bändern, Bandscheiben und Gelenksknorpeln durch das Springen minimal. Durch ein regelmäßiges Hüpftraining kann man erreichen, dass sich Knochen aufbauen bzw. dass sich altersbedingter Knochenabbau verlangsamt. So beugt man dem frühzeitigen Knochenschwund (Osteoporose) vor.

Für Verdauung und Beckenboden

Auch die Darmmuskulatur wird bei den Auf- und Abwärtsbewegungen des Hüpfens, das durch ein Trampolin kaufen ermöglicht wird, genauso wie die gesamte Muskulatur des Körpers aktiviert und die Darmtätigkeit angeregt. So wird durch das Trampolin-Training die Verdauung verbessert. Durch den Druck, der beim Trampolinspringen auf die Muskeln ausgeübt wird, wird der Lymphfluss angeregt, was sich positiv auf das Bindegewebe auswirkt. Frauen, die nach einer Schwangerschaft über eine schwache Beckenbodenmuskulatur klagten und deswegen unfreiwillig inkontinent wurden, berichten zudem, dass durch das Hüpfen der Beckenboden stärker geworden sei und ihnen das Trampolinspringen dabei geholfen hätte, dieses Problem zu reduzieren.

Für Koordination und Gleichgewicht

Durch komplexe Übungen, die in das Hüpftraining eingebaut werden können, trainiert man beim Trampolinspringen auch die Koordinationsfähigkeit und den Gleichgewichtssinn. Die Sensomotorik wird geschult, die Fähigkeit also schnell mit entsprechenden Bewegungen auf verschiedene Sinnesreize zu reagieren. Das Trampolin kaufen kann allgemein im Alltag sehr nützlich sein, unterstützt aber auch das Training für andere Sportarten wie das Skifahren oder Laufen.

Für Lebenslust und Wohlbefinden

Neben den vielen positiven Effekten macht das Trampolinspringen vor allen Dingen Spaß. Aus den Berichten von Sportmedizinern weiß man, dass wer sich beim Hüpfen auf dem Trampolin richtig anstrengt, dadurch erreicht, dass auch hier – wie in vielen anderen Sportarten – das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet wird. Wer vielleicht mit schlechter Laune auf die Sprungmatte steigt, steigt nach einiger Zeit des Hüpfens garantiert mit einem Lächeln auf den Lippen und besserer Laune wieder vom Trampolin herunter. Ein Trampolin kaufen, kann also auch die Lebensfreude fördern.

Für die ganze Familie

Ob Kinder, Eltern oder Großeltern – das Trampolinspringen ist für alle Altersgruppen geeignet und kann nahezu bedenkenlos ausgeübt werden. Wer sich vielleicht nicht ganz sicher ist, ob ihm diese körperliche Betätigung gut tut, kann natürlich sicherheitshalber vor dem Trainingsbeginn seinen Arzt konsultieren und nachfragen, ob etwas dagegen spricht.

Das Trampolin für deinen Körper:

  • Förderung des Herz-Kreislaufs-Systems und Steigerung der Ausdauer
  • Verbesserung der Bein- und Gesäßmuskulatur
  • Unterstützung der Gelenk- und Knochenausbildung, Vorbeugung von altersbedingten Krankheiten
  • Positive Effekte auf die Beckenbodenmuskulatur
  • Hilft Koordination und Gleichgewicht für weitere Sportarten zu verbessern
  • Es macht Spaß und steigert das Wohlbefinden

5. Welcher Trampolin-Typ sind Sie?

Rechteckiges oder rundes Trampolin kaufen?

Trampoline gibt es in unterschiedlichen Formen. Ob rechteckige oder runde Trampoline, alle haben ihre Vorteile, die es beim Kauf zu berücksichtigen gilt. Grundsätzlich entscheidet jedoch der persönliche Geschmack.

Sind Rechteckige Trampoline nur für Profi Sportler geeignet?

Sowohl runde als auch eckige Trampoline haben ihre Vorzüge. Bei der rechteckigen Variante hat man meist optimierte Sprungeigenschaften und so ein Trampolin wird deshalb vorwiegend im professionellen Bereich oder an Schulen verwendet.
Ein solches sollte nur genutzt werden, wenn entsprechende Erfahrung im Springen auf einem Trampolin vorhanden sind. Ein Rechteckiges Trampolin kaufen ist meist teurer und meist nur über den Fachhandel möglich, was ebenfalls dafür spricht, dass diese Variante nur von geübten Springern verwendet werden sollte.

Vorteile und Nachteile der runden Trampoline

Wenn man keine akrobatische Kunststücke ausführen oder an einem Trampolin- Wettkampf teilnehmen will, so ist das runde Trampolin die richtige Kaufentscheidung. Runde Trampoline sind für Anfänger besonders gut geeignet und können auch von kleinen Kindern problemlos genutzt werden. Sie sind aufgrund des größeren Sprungtuchs wesentlich sicherer. Ein rundes Trampolin kaufen lohnt sich, da es das typische Freizeit-Sportgerät für viele Familien mit Kindern und/oder Garten ist.

6. Beim Trampolin kaufen auf die Sicherheit achten

Wie alle handelsüblichen Sportgeräte sollte auch ein Trampolin über ein TÜV und GS-Zeichen verfügen. Damit das Trampolinspringen nicht zu einem gesundheitlichen Risiko wird, sollte ein großes Augenmerk bezüglich der Sicherheit auch auf die Randpolsterung gerichtet sein. Man sollte kein Trampolin kaufen, bei dem scharfe Ecken und Kanten vorhanden sind. Idealerweise ist der Rand durch ein dickes Polster abgedeckt, besitzt also eine Trampolin Randabdeckung. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass keine Schlitze vorhanden sind, in denen man sich bei unsicheren Sprüngen verfangen könnte. Ein Trampolin sollte auch stets auf einer geraden, festen Fläche aufgestellt werden. Zusätzlich sollte man darauf achten, dass sich im engeren Umkreis keine spitzen oder kantigen Gegenstände befinden, an denen man sich bei einem eventuellen Sturz verletzten könnte. Auch zerbrechliche Gegenstände haben im direkten Umfeld nichts zu suchen.

Viele Standbeine erhöhen die Sicherheit beim Springen

Ein gutes Trampolin hat mehr als vier Standbeine. Die Standfestigkeit steigt mit der Anzahl der Standbeine und Kippbewegungen werden so reduziert. Im Normalfall sind sechs Standbeine ausreichend. Ein Trampolin kaufen das Schraubfüße besitzt, ist in der Regel günstiger. Gegen einen geringen Aufpreis bekommt man aber auch klappbare Standfüße. Wenn es oft transportiert werden muss oder man es nach jedem Training platzsparend zusammenklappen möchte, dann sollte man sich auf jeden Fall für die klappbare Version entscheiden, die innerhalb weniger Sekunden verstaut werden kann. Wählt man ein Modell mit Schraubfüßen, muss man ein wenig mehr Zeit für den Auf- und Abbau einplanen.
Auch die Höhe der Standbeine ist beim Trampolin kaufen wichtig. Diese sollten eine Mindesthöhe von 20 cm haben, um mit der Sprungmatte später nicht den Boden zu berühren. Auch wenn man meint, auf einem Trampolin mit niedrigeren Standbeinen sicherer aufgehoben zu sein, sollten sie im Normalfall mindestens 30 cm hoch sein.

Das Sprungtuch

Vor allem beim Sprungtuch zeigen sich die Qualitätsunterschiede deutlich. Sprungmatten von billigen Discountanbietern neigen eher dazu, schnell Ihre Sprungkraft zu verlieren. Bei einem Hersteller, der hier hochwertige Materialien einsetzt, erhält man auch eine entsprechende Garantie auf dieses Bauteil.
Wer beim Trampolin kaufen einen besonderen Wert auf die Sicherheit legt, kauft ein Trampolin mit Netz.

7. Welche Vorteile bringt es, ein Trampolin im Internet zu kaufen?

Bequemer geht es nicht, wenn man ein Trampolin kaufen möchte. Man fährt den Computer hoch, besucht einen Online-Shop, liest ggf. noch vorab einen Trampolin Test und bestellt das ausgewählte Modell. Wenige Tage später bekommt man das Produkt geliefert, häufig sogar versandkostenfrei.

Keine Öffnungszeiten

Man ist an keine Öffnungszeiten gebunden, um ein Trampolin günstig zu kaufen und kann im Internet 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche sein Trampolin bestellen. Man muss nicht auf einen Verkäufer warten, bis er sich um einen kümmert und hat auch keine Wartezeiten in einer Schlange an der Kasse.
Man muss nicht von einem Geschäft ins nächste rennen, um die Preise zu vergleichen. Mit ein paar Klicks können die Preise mehrerer Online-Shops miteinander vergleichen werden.

Keine Anfahrtszeiten

Das nennt man stressfrei Shoppen. Ein Trampolin kaufen ohne Stau bei der Anfahrt auf das Shopping-Center und ohne Parkplatzsuche. Und die Ellbogenchecks im Gedränge bleiben einem auch erspart.
Die Möglichkeit, ein gutes Trampolin zu finden, ist online ungleich höher als bei der begrenzten Auswahl vor Ort. Die meisten Artikel sind sofort verfügbar und können schon in kurzer Zeit nach der Bestellung beim Käufer eintreffen.
Einige Shops bieten auch an, das Trampolin auf Rechnung zu kaufen. So kann man dann überhaupt nichts mehr falsch machen.
Umfangreiche Produktbeschreibungen in den Online-Shops können für die Auswahl des richtigen Artikels sehr hilfreich sein, während man im örtlichen Ladengeschäft meist auf die Hilfe eines mehr oder weniger geschulten Verkäufers angewiesen ist.

Rückgaberecht

Auch heute noch sind viele Kunden sehr skeptisch, was die Sicherheit von Online-Shops angeht. Zwar kann man beim Onlinekauf das Trampolinspringen nicht vorher testen, aber natürlich gibt es auch beim Trampolin kaufen ein 14tägiges Rückgaberecht wie für jedes andere Fernabsatzgeschäft.

8. Ein Trampolin kaufen – ein Fazit

Ein Trampolin kann eine Anschaffung für viele Jahre sein. Umso wichtiger ist es, sich von Anfang an für das richtige Modell zu entscheiden. Hierbei spielen verschiedene Kriterien eine Rolle.

Qualität

Das wichtigste Kaufkriterium ist die Qualität des Trampolins: Eine hochwertige Material- und Verarbeitungsqualität macht sich vor allem über die Jahre bezahlt, beugt Verletzungen durch Sicherheitsmängel und eingeschränktes Sprungvergnügen durch eine schlechte Federung oder schnelle Verschleißerscheinungen und Beschädigungen vor.

Größe des Trampolins

Darüber hinaus spielt beim Trampolin kaufen auch die Größe des Trampolins eine wichtige Rolle: Man sollte sich Gedanken darüber machen, wie viel Platz man beispielsweise im Garten für das Trampolin zur Verfügung hat, um unbeschwert das Trampolinspringen genießen zu können. Vor allem dann, wenn man sich für ein Trampolin ohne Sicherheitsnetz entscheidet, sollte man etwas mehr Platz einberechnen. Generell lässt sich sagen, dass das Trampolinspringen umso mehr Vergnügen bereitet, je größer die Sprungfläche ist.

Trampolin kaufen – Nach Art der Nutzung

Und auch die Art der Nutzung ist entscheidend: Wer soll das Trampolin nutzen? Erwachsene, Kinder oder die ganze Familie? Mit welchem Gewicht wird es belastet? Wird das Trampolin vorrangig als Fitnessgerät dienen oder auch für intensives Sprungtraining und Akrobatik? Je nach Anforderung kommen unterschiedliche Modelle in Frage.
Kauft man ein Gartentrampolin für Kinder, sollte man unbedingt ein Sicherheitsnetz mit dazu nehmen. Dieses bietet ein Maximum an Sicherheit und verhindert, dass ein Kind beim Springen herausfällt und sich verletzt. Und auch „große“ Trampolinspringer fühlen sich, von einem Netz umgeben, oft deutlich sicherer und wohler.