Skip to main content

Das Gartentrampolin – Frische Luft und Entspannung für die Eltern

Ein Trampolin für den Garten erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es steht für Bewegung an frischer Luft, für Freude und Spaß und vor allem trägt es auch zur Geselligkeit bei. Selten befindet sich nur eine Person auf einem großen geräumigen Gartentrampolin, nein, eher ist es ein Spaß, zu zweit oder auch mit mehreren auf dem Trampolin herumzutoben, je nachdem, wie es die Belastbarkeit des Trampolins zulässt.
Es braucht auch keinerlei Vorbereitung, ein Trampolin zu benutzen, man klettert einfach darauf und schon geht der Spaß los. Selten lassen sich gesunde Bewegung und Spaß so leicht kombinieren wie gerade beim Trampolinspringen.
Wer Kinder hat, weiß, wie schwer es heutzutage sein kann, ein Kind zu motivieren, sich von seinem elektronischen Equipment zu trennen und sich stattdessen an der frischen Luft zu vergnügen.
Besitzer eines Trampolins haben dieses Problem nicht. Meistens werden eigens wegen des vorhandenen Trampolins Freunde eingeladen, um den Spaßfaktor zu erhöhen.

Sind Gartentrampoline etwas für Kinder?

Mit einem Trampolin für Kinder im Garten werden nicht nur Kinderträume wahr. Hüpfen und Springen ist seit jeher ein naturgegebenes Vergnügen. Das ist eine Übertreibung, glauben Sie.
Nein sicher nicht, beobachtet man Kinder, so wird man sie bei jeder Gelegenheit hüpfen und springen sehen. Sei es entlang der Pflastersteine auf dem Bürgersteig, das Hopsen von einer Mauer, oder das fröhliche hin und her Hüpfen an der Hand der Eltern.

Ein Trampolin mit Netz

Ein Gartentrampolin mit Netz erfüllt daher Kinderträume in hohem Maß. Es bietet nicht nur die Gelegenheit, fröhlich und ausgiebig zu hüpfen und zu springen, nein, es ist auch ein Ort der Geselligkeit. Auf Grund seiner Größe können sich gleich mehrere Kinder gleichzeitig, diesem Lieblingsvergnügen hingeben. Der Spaß und die Freude, die dabei entstehen, sind am fröhlichen Kinderlachen und Gejohle deutlich zu hören.
Selbst als Tanzfläche im weitesten Sinne wird es häufig genutzt. So kann man doch muntere und fröhliche Choreografien gemeinsam nach Musik darauf hüpfen.

Sportlichkeit der Kinder, mit Spaß fördern

Wie schwer es ist, die eigenen Kinder zu einer sportlichen Tätigkeit zu überreden, wissen sicher viele leidgeprüfte Eltern. Ein Trampolin für Kinder aber hat beinahe eine magische Anziehungskraft. Ohne es zu realisieren, gehen die Kinder quasi freiwillig an die Luft und treiben ebenso freiwillig Sport, ohne dass ihnen das wirklich klar ist.
Sport ist leider bei den Kindern häufig eher negativ belegt und findet nur noch bei wenigen echten Anklang, aber das Trampolinspringen wird gemeinhin gerade unter Kinder überhaupt nicht als Sport angesehen, sondern steht für das reinste Vergnügen. Wenn man es genau betrachtet, ist ein Gartentrampolin nicht nur einfach ein Trampolin, nein, es ist vielmehr, ein Ort des Vergnügens, des Sportes und auch ein Ort der Geselligkeit. Einen schöneren Ort kann es gerade für Kinder kaum geben.

Glueckliches Trampolin Kind

Sind Gartentrampoline etwas für Erwachsene?

Die Erwachsenen, die ein Gartentrampolin kaufen, profitieren gleich mehrfach. Zum einen sind sie nun Eltern von ausgeglichen und überaus zufriedenen und vergnügten Kindern, und zum anderen können auch sie selbst endlich einmal wieder nach Herzenslust hüpfen und springen.
Aber das sind natürlich nicht die einzigen Vorteile, von denen Erwachsene profitieren, wenn sie ein Gartentrampolin kaufen. Gerade Eltern von jungen Kindern finden neben der Arbeit, den Kindern und dem Haushalt kaum Zeit, sich sportlich zu betätigen. In den meisten Fällen fehlt nicht nur die knapp bemessene Zeit, nein, es muss auch noch für eine Kinderbetreuung gesorgt werden. Hinzu kommt noch, dass einige Kinder sehr problematisch reagieren, wenn die Eltern mal das Haus verlassen.

Gemeinsam mit den Kindern springen

Wenn Sie ein Gartentrampolin kaufen, gibt es die Probleme nicht mehr. Die Erwachsenen können hier ihre sportlichen Defizite hervorragend ausgleichen, auch für sie gilt, das kann auch noch mit Freunden zusammen passieren. Außerdem kann der eigene Sport gleichzeitig das Spiel mit den eigenen Kindern sein, nichts spricht dagegen, sich auf einem Gartentrampolin gemeinsam zu vergnügen. Sogar Wettbewerbe können ausgeführt werden, wer kann am längsten oder am höchsten hüpfen, und Vieles mehr. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Kinder lieben es auch sehr, einfach auf dem Sprungtuch zu sitzen, während die Eltern hüpfen. Na wer kann das Kind jetzt mit seinen Sprüngen am höchsten vom Sprungtuch wegkatapultieren.

Alleine entspannen und Kraft tanken

Aber ein Gartentrampolin lässt sich auch wunderbar zweckentfremden. Viele Erwachsene nutzen gerne mal eine Pause, um sich gemütlich auf dem Trampolin niederzulassen und sich dort zu sonnen. Leichte Bewegungen selbst im Liegen entwickeln fast ein Gefühl, leicht von Wellen hin und her gewogen zu werden.

Warum sollte ich mir ein Gartentrampolin kaufen?

Nun, der Argumente gibt es viele. Angefangen von dem Vergnügen, das man sich in den eigenen Garten holt und nun nicht auf der Einladung lieber Freunde und Nachbarn angewiesen zu sein.
Der Geselligkeitsfaktor spielt sicher auch eine nicht unerhebliche Rolle. Groß und Klein können sich jederzeit zusammen vergnügen und sich dabei auch noch sportlich betätigen. Den gesundheitlichen Nutzen eines eigenen Gartentrampolins darf man dabei auch keineswegs unterschätzen.

Steigerung des körperlichen Wohlbefindens

Jede körperliche Bewegung ist für den Körper im höchsten Maße förderlich. Das Herz-Kreislauf-System wird angeregt, das sorgt für eine bessere Durchblutung und kann Zivilisationskrankheiten entweder vorbeugen oder positiv beeinflussen. Gerade Menschen, die bereits eine Gelenkschädigung aufweisen, können sich problemlos auf einem Trampolin bewegen, denn Trampolinspringen ist ein sehr gelenkschonender Sport. Die einzig andere Möglichkeit, sich ähnlich gelenkschonend zu bewegen, wäre es, Schwimmen zu gehen.

Mit einem Gartentrampolin – der Sport immer vor Ort

Mit einen eigenen Trampolin im Garten steigt die Wahrscheinlichkeit der regelmäßigen Nutzung erheblich an, schließlich fallen lästige Anfahrten an Sportstätten einfach weg.
Gelangweilte Kinder zu belustigen kann ebenfalls eine Nerv tötende Angelegenheit sein. Auch stundenlange Spielbesuche sind meistens eher von einem einseitigen Vergnügen geprägt, nämlich dem der Kinder. Ein eigenes Trampolin jedoch ist fast immer Garant dafür, dass Langweile kaum noch ein Thema ist.
In gewisser Weise gibt einem ein eigenes Gartentrampolin viel Lebensqualität und letztlich auch Freizeit zurück.

  • Geselligkeit für Groß und Klein
  • Gesunde körperliche Betätigung
  • Gelenkschonender Sport
  • Keine Chance für Langeweile
Kind auf Schaukel

 

Warum sollte es für den Outdoor-Bereich ein Gartentrampolin sein?

Gartentrampoline sind die einzigen Trampoline, die gleichzeitige Benutzung durch mehrere Personen zulassen. Damit habe sie eine Besonderheit. Sie wirken als sozialer Treffpunkt.

Gut geeignet für mehrere Kinder

Hat man z.B. mehr als ein Kind, kann ein anderes Trampolin, was jeweils immer nur für eine Person geeignet ist, zu erheblichen Auseinandersetzungen führen. Eine Reihenfolge muss festgelegt werden, wann welches Kind nun hüpfen und springen darf. Kommen nun noch eingeladene Freunde dazu, wird die Situation meist so dramatisch, dass man sich am besten von der Idee, die Kinder mit dem Trampolin spielen zu lassen, verabschiedet.

Bitte immer beaufsichtigen:

Gerade wenn mehrere Kinder auf dem Trampolin springen, sollte eine Aufsicht da sein, die eventuelle Streitereien oder körperliches Gezanke, klären kann.


Außerdem ist ein Indoor-Trampoline zumeist entweder ein Fitnesstrampolin, also Mini-Trampolin, oder ein Kindertrampolin. Ihre Funktionsweise ist eine völlig andere. Hohe Sprünge sind hier nicht möglich, dafür sind sie letztlich auch nicht gedacht, hinzu kommt noch, dass es dann auch immer Probleme mit der Zimmer-bzw. Deckenhöhe gäbe.
Die Problematik, die Kinder an die frische Luft zu befördern und dort in ihre sozialen Kontakte zu pflegen, wäre mit einem Indoor-Trampolin genau die gleiche, die z.B. vor dem Kauf eines Gartentrampolins bereits bestand.

Förderung einer guten Atmosphäre

Ein Gartentrampolin sorgt für eine gesellige Atmosphäre im Garten und bietet eben Möglichkeiten, die sonst so nicht gegeben sind.
Gerade wenn langen und dunkel Wintertage vorüber sind, sehnt man sich nach draußen, freut sich darauf, endlich wieder den Garten benutzen zu können, und hat meisten durch die geweckte Lebenslust auch einen echten Bewegungsdrang. Die müden Zeiten auf dem heimischen Sofa sind nun zu Ende. Was kann es da Schöneres geben, als sich auf dem heimischen Trampolin nach Herzenslust auszutoben?

Die wichtigsten Anforderungen an ein Gartentrampolin

Gartentrampoline gibt es in verschieden Ausführungen und Größen. Welche Größe das sind und worauf zu achten ist, wird im Folgenden erklärt.

Die richtige Größe

Für welche Größe man sich letztlich endlich entscheidet, hängt vermutlich von drei Faktoren ab. Zunächst einmal, welche Stellfläche ermöglicht der eigene Garten. Dann sollte darüber nachgedacht werden, wie viele Personen gleichzeitig ein zukünftiges Gartentrampolin benutzen möchten und wie hoch die entsprechende Belastbarkeit des Trampolins sein muss. Sicherlich spielt auch der Preis eine Rolle bei dieser Entscheidung. Wenn Sie ein Gartentrampolin günstig kaufen möchten, finden Sie in entsprechenden Online-Ratgebern sicher ein passendes Modell.

Welche Größen gibt es bei einem Gartentrampolin?

Die gängigsten Größen beginnend bei einem Durchmesser von 250 cm. Gefolgt von Trampolinen mit einem Durchmesser von 305 cm, auch Trampoline mit einem Durchmesser von 366 cm und sogar von 400 cm und mehr erfreuen sich großer Beliebtheit.

Was sollte bei den einzelnen Trampolin Bestandteilen beachtet werden?

Worauf ist nun zu achten, wenn Sie ein Gartentrampolin kaufen? Es gibt mehrere Bestandteile, auf die man sein Augenmerk legen sollte.

  1. Das Sprungtuch: Hier gibt es durchaus Qualitätsunterschiede. Sie beziehen sich sowohl auf die Elastizität, als auch auf die Haltbarkeit. Ebenso gibt es Unterschiede bei der Oberflächenbeschichtung. Z.B. kann Regenwasser abfließen oder nicht?
  2. Die Aufhängung ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt. Welche Federn wurden verwendet? Auch hier gibt es Unterschiede bezügliche der Spannkraft. Die Anzahl der Federn kann ebenfalls ein Hinweis darauf sein, wie lange das Trampolin einsatzfähig ist, ohne den Austausch der Sprungfedern. Je mehr Sprungfedern vorhanden sind, desto höher die Haltbarkeit.
  3. Die Abdeckung der Sprungfedern sollte genau angeschaut werden. Manche Hersteller sorgen zwar für eine gepolsterte Abdeckung, nutzen aber einfach zu dünne Polsterungen, meistens trifft das die sehr günstigen Modelle beispielsweise aus den Discountern. Diese Abdeckung sollte nicht nur ausreichende gepolstert sein, sondern auch wirklich ausreichend groß. So wird ein darunter Rutschen des Fußes vermieden.
  4. Die Standfestigkeit hängt klar davon ab, wie viele Standbeine verwendet werden und natürlich auch, aus welchem Material sie bestehen. Es ist sinnvoll, hier genau zu schauen, wie die Befestigungspunkte der Beine verankert sind. Letztlich ist das ausschlaggebend für die Länge der Lebensdauer des Trampolins.
  5. Gerade für Gartentrampoline werden entsprechende Sicherheitsnetze angeboten, hier ist darauf zu achten, wie sie insgesamt ans Trampolin angebracht sind und ob sie bei einem evtl. Sturz auch wirklich halten, was sie versprechen. Die Halterungen müssen so stabil sein, dass Trampolin und Netz auf jeden Fall verbunden bleiben. Auch bei der Türöffnung sollte man genau schauen, ob die Klettverschlüsse ebenfalls ausreichend stabil sind. Sonst könnte es bei einer Landung an der Tür passieren, dass man genau durch diese instabile Öffnung nach draußen fällt.
  6. Handelt es sich um ein Gartentrampolin, das aufgestellt und nicht in den Boden eingelassen wird, sollte man sich ebenfalls überlegen, ob man eine Leiter für sinnvoll erachtet. Hier ist dann zu schauen, wie die Stufen konzipiert sind, ob man leicht abrutschen kann und vor allem auch, wie verlässlich die Verankerung zum Trampolin selbst ist.

Das wichtigste Zusammengefasst:

  • Achten Sie beim Kauf auf das Sprungtuch
  • Die Qualität der Feder ist mit entscheidend für lange Lebensdauer
  • Auf Stabilität durch sichere Standbeine achten
  • Zubehör wie Schutznetz und Treppe
  • Abdeckplane für Schlechtwetterphasen oder Überwinterung
  • Viele verschiedene Größen für jeden Garten
    • Trampolin 4 m
    • Trampolin 366 cm
    • Trampolin 305 cm
    • Trampolin 250 cm

Sollte das Gartentrampolin mit Netz sein?

Zwar sind diese Sicherheitsnetze keine offizielle Vorschrift für ein Trampolin-Outdoor, aber wenn man sein Gartentrampolin wirklich sorglos nutzen möchte, sind sie einfach ein absolutes Muss. Wenn man bedenkt, dass sich allein die Rahmenhöhe zwischen 100 cm – 120 cm bewegt, so kann ein Sturz aus dieser Höhe schon bereits bedenkliche Folgen haben, insbesondere für jüngere Kinder. Stürze können aber auch während des Springens passieren. Besonders wenn mehrere Personen gleichzeitig das Trampolin benutzen und daher einige von ihnen weit an den Außenkanten springen. In diesem Fall könnte es zu einem schwungvollen Sturz aus einer Höhe von bis zu 2 m kommen.

Bitte die Sicherheit beachten:

Ein anderes Szenario ist aber das Aufschlagen mit dem Kopf auf die Außenkante des Trampolins, auch das könnte gefährliche Folgen haben. Ist aber ein Netz vorhanden, so wird der Kopf zuvor vom Sicherheitsnetz abgefangen.


Sicherlich ist es auch viel entspannter, wenn man sich nicht über alle Maßen konzentrieren muss, während man vergnügt herum hüpft. Sollte man sich einmal verkalkuliert haben, so fängt einen das Netz sicher auf.

Beaufsichtigung kann nicht alles verhindern

Wenn man seine Kinder auch noch so streng unter Beobachtung hat und sie auch immer wieder ermahnt, nicht zu nahe an der Kante zu hüpfen, so ist das trotzdem kein Garant dafür, dass nicht doch ein Kind im Eifer des Gefechts einen Fehlsprung produziert.
Damit ist jedes Vergnügen für beide stark gemindert. Für den Erwachsenen, der die ganze Zeit angstvoll zusieht und die Kinder nicht einen Moment unbeachtet lassen kann, und für das Kind selber ebenso, da es nicht unbeschwert herumtoben kann.
Eine ganz klare und deutliche Empfehlung für ein Trampolin Sicherheitsnetz, alles andere kann ungeahnte und schlimme Folgen haben.

Benötige ich für das Gartentrampolin eine Leiter?

Hier verhält es sich ähnlich wie beim Sicherheitsnetz. Auch die Leiter ist keine Vorschrift, dennoch sollte man über diese Investition nachdenken.
Mag es für den gesunden Erwachsenen auch kein Problem darstellen, vom Trampolin auf und abzusteigen, so ist das für Kleinkinder in keinem Fall mehr allein möglich. Hier geht es sicherlich zum einen um die Frage der Bequemlichkeit, zum anderen auch wieder um die Sicherheit.
Wer aber lieber auf eine Leiter verzichten möchte, hat auch die Möglichkeit sich ein Bodentrampolin zu kaufen.

Das Bodentrampolin als Alternative

Es unterscheidet sich im Grunde in Nichts von seinem Bruder der aufgestellt wird. Dieses Gartentrampolin wird lediglich in den Boden eingelassen, wofür zuvor ein Aushub notwendig ist, damit das Sprungtuch den Boden nicht berührt. Dann wird es fest im Boden verankert, bleibt ganzjährig aufgebaut und versperrt etwas weniger die Sicht. Da es ja nur noch eine Rahmenhöhe vom Boden von wenigen Zentimetern hat.

Bitte beachten:

An dieser Stelle sei aber gleich angemerkt, dass man auch nicht auf ein Sicherheitsnetz verzichten sollte. Zwar ist ein evtl. Sturz nicht so tief, aber eine Verletzungsgefahr bei dem Aufprall auf den Boden oder die Trampolinkante kann immer sehr gefährlich sein und durch ein Trampolin mit Sicherheitsnetz vermieden werden.


Für die normalen Gartentrampoline ist die Frage „Leiter für Trampolin?“ auf jeden Fall klar mit einem Ja zu beantworten.

Fazit

Ein Gartentrampolin ist enorm vielseitig. Sport, Spaß, Gesundheit und Geselligkeit lassen sich hier vereinen.
Aber auch ein Zugewinn an Freizeit durch eingesparte Anfahrtswege, sei es zu Sportstätten oder Spielplätzen.
Und im Grunde sind sie auch ein kostenloser Babysitter, der die Kleinen vergnügt und belustigt und einfach immer zur Verfügung steht.
Mit einer solchen Spannbreite an Möglichkeiten können es sicher nicht viele andere Spiel- und Sportgeräte aufnehmen. Daher eine klare Kaufempfehlung für diesen Allrounder, der sich so schlicht Gartentrampolin nennt. Wenn Sie ein Trampolin mit Netz günstig kaufen wollen, werden Sie im Onlinehandel sicherlich fündig.