Skip to main content

MaXimus Pro Rebounder Test mit Video und vielen Bildern

Das MaXimus Pro Rebounder Trampolin gehört zu den Fitness-Trampolinen im mittleren Preissegment und besitzt bei Amazon viele gute Bewertungen.

Ob der Preis gerechtfertigt ist, will ich dir in meinem MaXimus Fitness-Trampolin Test zeigen.
In diesem gibt es ein Video, wo du verfolgen kannst, wie das Trampolin ausgepackt und zusammengebaut wird. Du wirst sehen, wie es sich springt und welche zusätzlichen Inhalte im Paket auf dich warten.

Bei dem Maximus Pro Falt Rebounder handelt es sich um ein Fitness-Trampolin.

Hier ein paar Fakten dazu:MaXimus Pro Falt Rebounder im Test

  • Nutzergewicht darf, laut Angaben auf der Verkaufsseite, maximal 140kg betragen
  • der Gesamtdurchmesser des Trampolins beträgt ungefähr 100cm
  • die Sprungfläche hat einen Durchmesser von ca. 69cm
  • 32 Metallfedern und 6 Standbeine, die in Gummifüße enden
  • Farbe Schwarz-Weiß

Was beinhaltet der MaXimus Pro Rebounder Trampolin Test?

Auf folgende Kriterien gehe ich ein:

  • Was wird alles mitgeliefert?
  • Brauche ich für den Aufbau Werkzeug und wird dieses mitgeliefert?
  • Wie muss das Fitness-Trampolin aufgebaut werden?
  • Bleibt das Trampolin beim Springen auf dem Boden oder verrutscht es?
  • Ist es gut zu lagern?
  • Wie gut schätze ich die Einzelteile des Trampolins ein?

MaXimus Pro Rebounder Test – Video

Der erste Eindruck des Falt Rebounders

Verpackung des Rebounders

Das MaXimus Pro Rebounder Trampolin wird in einem, mit einem eigenen Design bedruckten, Karton geliefert. Gut gefallen hat mir, dass nicht mehr Verpackungsmaterial verwendet wird als nötig. Der Rebounder ist sehr kompakt im Karton verstaut.

 

Mitgeliefert wird:

  • Aufbauanleitung
  • eine kleine Liste mit Übungsvorschlägen
  • ein Federspanner (der zum Aufbau nicht benötigt wird, vermutlich für eventuelle Reparaturen)
  • eine DVD mit Trampolin-Workouts
  • zwei Expander-Paare in unterschiedlichen Stärken
  • kleine Sandsäcke als Gewichte für die Hände
  • durchsichtiges Schmiermittel
  • eine Haltestange für das Trampolin
  • der Maximus Pro Rebounder selbst
  • eine Tasche zum Verstauen des Trampolins
Einzelteile des Falt Rebounders

Es wird nach der Aufzählung deutlich, dass zum Trampolin eine ganze Menge zusätzlicher Inhalt geliefert wird.
Die Haltestange, der Rahmen, die Federn und die Beine des MaXimus Pro Rebounder sind aus Metall und wirken dadurch sehr robust auf mich.

MaXimus Pro Rebounder im Aufbau

In meinem Fitness-Trampolin Test ist mir sehr positiv aufgefallen, dass nicht jede Feder einzeln gespannt werden muss, sondern bereits mit dem Rahmen des Rebounders verbunden sind.

Die Abdeckungsplane für die Federn ist ebenfalls von Anfang an mit befestigt. Das ist keine Selbstverständlichkeit und spart sehr viel Zeit beim Aufbau.

Der Rahmen muss lediglich mit ein wenig Kraft auseinander geklappt werden, dann sind die Federn und das Sprungtuch automatisch gespannt.

Der MaXimus Pro Rebounder auf dem Rücken

Weiterhin positiv aufgefallen ist mir, dass die Beine bereits an der Unterseite des Rahmens angebracht sind. Sie müssen nur vom Verpackungsmaterial befreit werden, danach kann man an ihnen ziehen und sie an die jeweilige Halterung befestigen.
Bei einem Bein hatte ich leichte Probleme, dort hat das Rohr des Beins nicht gleich an die dafür existierende Halterung gepasst. Ich habe etwas vom mitgelieferten Schmiermittel an beide Stellen verteilt und das Problem war gelöst.

Damit ist das Fitness-Trampolin bereits ohne Haltestange für Sprungeinlagen bereit.

Der aufgeklappte Rebounder

Um die Haltestange zu befestigen, müssen die zwei mitgelieferten geraden Metallstangen in die jeweilige Öffnung der zwei dafür vorgesehenen Beine gesteckt werden. Diese rasten dann mit einem Metallstift ein – ganz ohne Werkzeug.

Jetzt müssen die beiden gebogenen Haltegriffe zusammen geklickt werden und können auf den geraden Metallstangen befestigt werden. Hier muss auf die Ausrichtung der Beine mit den offenen Enden geachtet werden. Das funktioniert am besten so, dass die zwei Beine mit ihren Öffnungen so nach außen zeigen, dass sie gemeinsam eine gerade Linie bilden.

MaXimus Pro Rebounder mit Haltestange aufgebaut im Test

Sprungverhalten im Test

Hüpfen auf dem MaXimus Pro Rebounder macht Spaß. Im Fitness-Trampolin Test ist der Rebounder beim Springen nicht von seiner Position verrutscht. Die Metallbeine mit den Gummifüßen leisten gute Arbeit.

Die 32 Metallfedern dämpfen den Sprung gut ab. Das Sprungtuch ist rutschfest und verhindert auch bei intensivem Springen ein Wegrutschen der eigenen Füße. Mit seinen ca. 69 cm Durchmesser bietet es außerdem genügend Fläche, um sich zu bewegen.

Die Haltestange sollte meiner Meinung nach etwas weniger wackeln und bietet dennoch genügend Stabilität bei intensieveren Sprungeinlagen.

Weitere Möglichkeiten

Durch die mitgelieferten Expander bietet der Pro Rebounder etwas mehr als die meisten Konkurrenten. Die zwei Expander-Paare in unterschiedlichen Stärken können schnell am Rahmen des Fitness-Trampolins befestigt werden und sorgen so für eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit mit Einbezug der Arme. Eine Anleitung mit vorgeschlagenen Übungen wird in Papierform mitgeliefert.

Expander an Rebounder befestigt

Verstauen des Falt-Trampolins

Das Trampolin lässt sich sehr gut zusammen packen. Als erstes kann man hier die Haltstange einfach entfernen. Dann können die Beine aus ihrer Halterung gezogen und mit dem Gummi befestigt werden.
Das Fitness-Trampolin platzsparend an der Wand
Als nächstes ist es ebenfalls möglich, den Rahmen wieder zusammen zu klappen. Es wird empfohlen, diesen Vorgang nur zu zweit durchzuführen. Ich habe es allein probiert und habe es nicht hinbekommen.

Hierfür muss der Rebounder auf dem Rücken liegen (die Trampolin-Füße müssen zu sehen sein). Beide Personen knien sich mit einem Bein auf die gleiche Hälfte des Rebounders (getrennt sind die Hälften durch die Scharniere des Trampolins). Dann beugen sich beide Personen vor und ziehen an der anderen Hälfte. (Bitte auf die Finger achten!). Jetzt ist der Rahmen nur noch halb so groß. Nun können beide Enden zusammengezogen werden und das Trampolin wird noch kleiner und passt in die mitgelieferte Tasche.
Im Fitness-Trampolin Test konnte dadurch der MaXimus Pro Rebounder auf wenig Raum verstaut werden.
Der zusammengepackte Pro Rebounder

Persönliches Test-Fazit

Pro:

  • zum Aufbau werden keine Werkzeuge benötigt
  • außer der Haltestange ist alles vormontiert
  • der Aufbau geht schnell und benötigt im Vergleich zu anderen Trampolinen wenig Kraft
  • stabiles und rutschfestes Sprungtuch
  • die Metallbeine haben Gummifüße, die das Trampolin nicht verrutschen lassen
  • die Gummifüße dämpfen Geräusche zu den Nachbarn
  • die Metallfedern wirken äußerst stabil
  • äußerst effektiv zusammenklappbar
  • viel zusätzliches Equipment

Contra:

  • ich würde mir wünschen, dass die Haltestange fester sitzt
  • das Fitness-Trampolin ist durch die Metallfedern etwas lauter als eines mit Gummiseilen

Der MaXimus Pro Rebounder hat im Fitness-Trampolin Test gezeigt, warum er etwas mehr kostet, als viele seiner Kollegen. Der zügige Aufbau, das schnelle Zusammenklappen/Falten, das robuste Auftreten und der zusätzliche Lieferumfang sind es auf jeden Fall wert, etwas mehr Geld zu investieren. Von mir gibt es für dieses Trampolin eine klare Kaufempfehlung.

MaXimus Pro Rebounder bei Amazon*

Weitere Bilder aus dem MaXimus Pro Rebounder Test